600 Jahre St. Hubertus-Schützenbruderschaft


Grußwort des Königspaares

18.06.2017 - Liebe Schützenbrüder, liebe Briloner Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste aus nah und fern, unsere Regentschaft begann mit den Worten meiner Frau: „… das glaub ich doch jetzt nicht!“

Glauben können wir heute nicht, dass das Jahr schon fast vorbei ist. Gerade wurden wir Briloner Schützenkönigspaar und schon ist ein Jahr vorüber. Die Zeit begann für uns sehr überraschend, vorfreudig, aber doch mit ein wenig Bange. Aufregende, spannende, vor allem aber unvergessliche Stunden durften wir erleben. Besonders stolz sind wir, dass wir amtierendes Königspaar in diesem doch so besonderen Jahr, aufgrund des 600-jährigen Bestehens der St. Hubertus-Schützenbruderschaft, sein durften.

Wir könnten von so vielen Momenten berichten und schwärmen, wie z. B. dem Bundesschützenfest in Bad Westernkotten, dem Kreiswinterball, dem Jahreskonzert des Blasorchesters, dem Majestätentreffen auf der Montgolfiade, den Karnevalsveranstaltungen im Februar oder dem Treffen mit unserem Bürgermeister Dr. Christof Bartsch. Wenn wir an die Feierlichkeiten zum 600-jährigen Bestehen der Bruderschaft im Februar - gekrönt durch das Jubiläumsschützenfest im Mai - denken, haben wir schon wieder Gänsehaut. Wir haben als Familie schon viele unvergessliche Momente erleben dürfen, aber dieses Jahr zählt definitiv zu einem der schönsten Jahre unseres Lebens. Wenn uns auch herbe Schicksalsschläge in dieser Zeit heim gesucht haben.

Wenn wir immer wieder mal gefragt wurden, wie das mit den ganzen Terminen und Vorbereitungen koordinierbar ist, können wir nur sagen, dass wir nie gedacht hätten, dass uns das Briloner Schützenleben so ans Herz wachsen würde. Voller Stolz und mit ganzem Herzen sind wir zu allen Terminen gegangen. Immer mit der Unterstützung des Schützenvorstandes, der uns mit seiner liebenswerten Art stets zur Seite stand. Ernsthaftigkeit an der Sache, verbunden mit der Wertschätzung der christlichen Religion und doch immer wieder Spaß und Lachen beim Zusammensein - so haben wir die gemeinsamen Stunden erlebt. Mit Glaube-Sitte-Heimat, so ehrfürchtig das auch klingen mag, sind es doch genau die Dinge, die unser Leben ausmachen.

Von uns an dieser Stelle nochmal herzlichsten Dank und die allerhöchste Anerkennung für die Arbeit des Schützenvorstandes und deren Familien. Was da von jedem Einzelnen das ganze Jahr über für den Verein und die Stadt Brilon geleistet wird, ist einfach der Wahnsinn. Ganz besonders möchten wir uns auch nochmal bei unserem Hofstaat und bei all denen danken, die uns das ermöglicht haben. Ob es die Freunde sind, die uns mit Blumen, Dekoration und Verpflegung versorgt haben, oder Schneiderin und Friseurin: Ohne euch und eure Unterstützung hätten wir das Jahr nicht so genießen können.

Wir wünschen uns für die Zukunft, dass die Werte des Schützenvereines und die Arbeit jedes Einzelnen weiterhin so geschätzt und gepflegt werden. Die Pflege alter Traditionen, Glaube, Sitte und christlicher Werte stehen besonders in dieser doch hektischen Zeit mehr denn je im Mittelpunkt. Oft werden die doch so wichtigen Momente im Leben - der Zusammenhalt und das Zusammenrücken der Mitmenschen - vernachlässigt. Wir wünschen uns, dass der Schützenfestfunke noch bei dem ein oder anderen überspringt, vielleicht auch gerade wieder bei den jüngeren Menschen.

Riesig freuen wir uns auf die bevorstehenden Tage und wünschen uns, dass wir gemeinsam, harmonisch und fröhlich feiern, das Tanzbein schwingen und unvergessliche Stunden erleben. Vorab wünschen wir all den Schützen unter der Stange eine ruhige Hand und viel Glück. Wehmütig werden wir am Montag dem neuen Königspaar gratulieren und können euch nur sagen: „Genießt jede Minute!“
Am Sonntag, gegen 18.30 Uhr findet der im letzten Jahr neu eingeführte Kindertanz in der Schützenhalle statt. Alle Kinder sind dazu herzlich eingeladen!

Außerdem hoffen wir, dass Petrus uns nicht im Stich lässt!

Euer vorfreudiges Königspaar 2016/2017
Oliver Czwikla-Werner und Anke Czwikla


»zurück