Heimat zieht an - 1417.de


Grußworte des Majors zum Schützenfest 2024

05.06.2024 - Liebe Schützenbrüder mit Euren Familien,
liebe Briloner Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste,

unser diesjähriges Schützenfest mit der längsten, nämlich der Waldecker Schnade kommt mit Riesenschritten auf uns zu und wir alle freuen uns schon sehr darauf, wenn unser Hochfest am Schützenfestsamstag um 13.30 Uhr mit dem Geläut aller Briloner Kirchenglocken beginnt! Ein gesellschaftsübergreifendes Fest, bei dem nicht nur die Schützen, sondern alle Briloner und Gäste fröhlich miteinander feiern.

Gleichzeitig sind wir uns aber bewusst, dass nicht alle Menschen auf dieser Welt so unbeschwerte Stunden genießen können. Unzählige Kriege und Konflikte erschüttern die Menschheit. Der Ukrainekrieg schwillt nun schon in seinem dritten Jahr und seit dem grauenhaften Überfall der Hamas ist ein weiterer schrecklicher Krieg dazugekommen, unter dem nun auch die Menschen im Gaza zu leiden haben. Es sind immer die schwächsten und diejenigen, die einen Krieg nicht verschuldet haben, die dann unter ihm am Meisten zu leiden haben.
Wir müssen uns an dieser Stelle bewusst werden, dass wir seit mittlerweile 75 Jahren in einem freiheitlich demokratischen Land leben und dies keine Selbstverständlichkeit ist. Jeder von uns ist daher aufgerufen, für Demokratie und Freiheit sowie ein geeintes Europa einzutreten! Aus diesem Grund freuen wir Schützen uns, dass auch in diesem Jahr wieder Menschen aus der ganzen Welt zu unserem Schützenfest mit Schnade kommen, um mit uns gemeinsam zu feiern.

Ich möchte mich nun ganz herzlich bei unserem amtierenden Königspaar, Stefan und Claudia Schmidt für ihre tolle Regentschaft bedanken. Ihr habt unsere Bruderschaft in Eurem Regentschaftsjahr würdevoll repräsentiert und wir wünschen Euch noch einen schönen Höhepunkt Eurer Regentschaft! Darüber hinaus ist Stefan seit der diesjährigen Mitgliederversammlung Mitglied unseres Vorstandes, worüber wir uns alle sehr gefreut haben. Nicht weniger groß war unsere Freude aber auch über die anderen neuen Vorstandsmitglieder Martin Becker, Markus Flock und Johannes Reermann sowie unseren 25-jährigen Jubelkönig, Markus Rohde, der nach 16-jähriger Pause wieder zurück in den Vorstand gefunden hat.

Bereits vor wenigen Wochen feierten wir unser Jungschützenfest, wo mit unserem Vorstandskollegen Paul Elias und Annalena Dohle ein großartiges Jungschützenkönigspaar ermittelt wurde. Zuvor gelang es an diesem Tag mit Klara Hillebrand wieder, wie schon im vergangenen Jahr, als wir nach 30 Jahren erstmalig wieder ein Kinderschützenfest durchgeführt haben, einem Mädchen, sich gegen die Jungs durchzusetzen und die Kinderköniginnenwürde zu erringen. Als ihren Kinderkönig an ihrer Seite erwählte sie sich Maximilian Kappe.

An dieser Stelle darf ich schon jetzt auf eine Veranstaltung in diesem Jahr hinweisen. Am 09.11.2024 feiern wir wieder unser jährliches Patronatsfest mit einer Hubertusmesse in der Propsteikirche um 17.00 Uhr. Anschließend wollen wir den 100-jährigen Geburtstag unserer Schützenhalle feiern. Zu Ehren unserer Schützenhalle werden wir an diesem Abend mit dem Tambourkorps der Freiwilligen Feuerwehr, den „Original Hochsauerländern“ aus Hoppecke sowie dem Löschzug Brilon den großen Zapfenstreich aufführen. Ich darf Sie alle schon jetzt ganz herzlich zu dieser Veranstaltung einladen!

Doch zunächst feiern wir unser diesjähriges Schützenfest mit Schnade. Es folgt immer in diesem Zusammenhang der Appell an alle Schützenbrüder, dass es eine Ehrenpflicht ist, am Schützenhochamt mit anschließender Prozession und an der heiligen Messe für die verstorbenen Schützenbrüder am Schützenfestmontag bzw. Dienstag teilzunehmen. Leider verhallte dieser Appell bezüglich des Schützenhochamts mit anschließender Prozession größtenteils in den vergangenen Jahren, so dass die Teilnehmerzahl hierbei sehr überschaubar war. Da sich die Schützenbrüder aber in der diesjährigen Mitgliederversammlung eindeutig für den Erhalt von Schützenhochamt und anschließender Prozession am Schützenfestsonntag ausgesprochen haben, bitte ich auch um eine stärkere Beteiligung als in den vergangenen Jahren, so dass den Worten auch Taten folgen!

Auch in diesem Jahr hat der Vorstand unserer Bruderschaft zusammen mit dem Königspaar Stefan und Claudia Schmidt, dem Jungschützenkönigspaar Paul Elias und Annalena Dohle sowie den Jubilaren dieses Fest wieder gut vorbereitet.
Ich darf an dieser Stelle aber auch allen anderen Helfern und Helferinnen, die mit an der Vorbereitung des Festes beteiligt waren, seien es Einzelpersonen oder Stammtische, ganz herzlich für ihren Einsatz danken!
Allen Schützenbrüdern, Gästen und Besuchern wünsche ich nun im Namen des gesamten Vorstandes und der Majestäten frohe und stimmungsvolle Schützenfesttage und eine schöne Schnade 2024!

Christian Herrmann
1. Vorsitzender und Major


»zurück